5 Tipps zur perfekten Teezubereitung

Es gibt ein paar Geheimnisse, die Sie kennen sollten, wenn Sie einen richtig aromatischen und leckeren Tee genießen wollen. Dabei kommt es auf die Qualität von Teeblättern und Wasser an, sowie auf die ideale Temperatur, Menge und Ziehdauer.

1. Der Tee
In der deutschen Sprache wird der Begriff Tee für alles verwendet, was mit heissem Wasser aufgebrüht wird. Tee im engeren Sinn ist jedoch nur das, was an Teesträuchern wächst. Es gibt drei verschiedene Teepflanzenarten: Camellia sinsensis aus China, Camellia Japonica aus Japan und Camellia Assamica aus Indien. Teesträucher blühen weiss und haben grüne Früchte. Lediglich die Blätter und Knospen werden zu Tee verarbeitet. Nach der Ernte müssen die Teeblätter welken, danach werden sie gerollt, fermentiert, getrocknet und sortiert.

Weisser, grüner, blau-grüner (Oolong) und schwarzer Tee stammen von der gleichen Teepflanzenart. Die Unterschiede entstehen durch verschiedene Verarbeitungsmethoden

Weisser Tee
Der äusserst hochwertige weisse Tee besteht ausschliesslich aus Teeknospen, die nur kurze Zeit im Frühjahr geerntet werden. 

Grüntee
Um die Fermentierung zu verhindern, werden die Teeblätter mit trockener Hitze oder Dampf behandelt, Die letztere Methode ist typisch für japanischen Grüntee, z.B. Sencha

Oolong-Tee
Die Teesorte Oolong wird speziell verarbeitet und ist zwischen grünem, unfermentierten und dem schwarzem, vollfermentierten Tee angesiedelt. Nach dem Fermentieren werden die Blätter leicht geröstet, wodurch sie einen leichten Geschmack von gerösteten Kastanien bekommen. 

Schwarztee
Schwarztee wird vollfermentiert. Die Dauer der Fermentierung beeinflusst das Ergebnis. Danach wird der Tee getrocknet und abgeseiht, um die ideale Blattgrösse zu erreichen. 


Aromatisierte Teesorten 
Pionier dieser Tees ist der Jasmintee. Während der Jasminblüte werden die Blätter in der Nacht gerollt, da sich Jasminblüten im Dunkeln öffnen. Bei der industriellen Herstellung werden die Teeblätter mit natürlichen ätherischen Ölen aus Blumen oder Früchten besprüht. Earl Grey ist der Bekannteste unter den aromatisierten Tees.

Rooibos
Rooibos ist keine Teepflanze, wird aber ähnlich hergestellt. Er wächst ausschliesslich auf den Hochebenen im Südwesten von Südafrika. Rooibos kann kalt oder heiss, unfermentiert oder fermentiert getrunken werden .

2. Das Wasser
Wasser erweckt den Tee zum Leben, frisches, möglichst reines Quellwasser adelt ihn. Schlechtes Wasser verdirbt seinen Geschmack. Chlor- bzw. Kalkhaltiges Wasser sollte drei Minuten sprudelnd kochen, damit das Chlor entweichen und sich der Kalk absetzten kann.

Wasserfilter sind hilfreich, um Chlor und Kalk im Wasser zu reduzieren. Wenn Sie sehr hartes Leitungswasser haben, sollten Sie zur Teezubereitung frisches Quellwasser oder stilles Wasser aus Flaschen verwenden. Der Unterschied in Aroma und Geschmack ist deutlich erkennbar.

3. Die Temperatur
Schwarztee sollte mit 85 bis 90 Grad heissem Wasser aufgebrüht werden. Bei der Zubereitung von Grüntee, Oolong- und Weißtee sollten Sie das Wasser auf ca. 70 Grad Celsius abkühlen lassen und erst dann aufgiessen.

4. Die Teemenge
Geben Sie pro Tasse einen Teelöffel der Teeblätter in die Kanne. Bevorzugen Sie ein kräftiges Aroma, nehmen Sie einen Löffel mehr. Das Löffelmass ist jedoch subjektiv. Gewicht und Volumen von Tees sind unterschiedlich. Kleinblättrige Tees, z.B. Broken, Fannings und Dusts benötigen eine kürzere Ziehdauer als ganze Teeblätter. Wegen der grösseren Oberfläche sind sie ergiebiger und ihr Geschmack ist intensiver. Von Teesorten mit kleinen Blattgraden reicht also etwas weniger. Das leichte Blattgut von ganzen Minzblättern braucht entsprechend größere Portionen, etwa die doppelte Menge. 

5. Die Ziehdauer
In den ersten 2-3 Minuten geben die Teeblätter ihr anregendes Koffein bzw. Teein ab. Erst danach werden die beruhigenden Gerbstoffe frei. Je länger die Ziehdauer des Tees ist, desto beruhigender wird seine Wirkung. Die beruhigenden Gerbstoffe lassen das Heissgetränk auch bitter werden. Schwarztee sollte maximal fünf Minuten ziehen. Soll seine Wirkung anregend sein, lassen Sie ihn nur 2-3 Minuten ziehen. Grüntee sollte ca. zwei Minuten ziehen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BIO
China Sencha Bio China Sencha Bio-Tee
Inhalt 50 Gramm
ab 4,90 CHF *
BIO
Blue Earl Grey Bio-Tee Blue Earl Grey Bio-Tee
Inhalt 80 Gramm
ab 8,90 CHF *
Oolong Classic China Oolong Classic China
Inhalt 50 Gramm
ab 5,90 CHF *
Weisser Tee - China White Monkey (Höchste Qualität) Weisser Tee - China White Monkey Premium
Inhalt 50 Gramm (17,00 CHF * / 100 Gramm)
ab 8,50 CHF *